Vom handwerklichen Pralinenhersteller ... bis zum Fahrradgeschäft!

Das Führen eines Fahrradgeschäfts stand sicher nicht in den Sternen geschrieben. Es handelt sich um eine späte Berufung. Wir wollten unser Berufsleben anders gestalten: klein, sinnvoll und konkret. Schon seit Jahren sind wir (mit Kindern) als Stadt- und Reisefahrer unterwegs. Allmählich reifte die Idee, 'etwas mit Fahrrädern' zu tun. Sobald der Plan verwirklicht war, war es nicht schwer, sich von dem 'Airco', den 'Meetings' und den 'Targets' zu verabschieden. Nach einer Umschulungsperiode von mehreren Jahren mit Praktika bei u.a. Fietsen Van den Mooter (Jette), Cyclo - Fietspunt Zuid und Velo Pipette (Ouderghem) war die Zeit reif.

  

Das Gebäude wurde ursprünglich im Jahre 1953 als Bierlager gebaut. Anfang der neunziger Jahre wurde es zu einer Schokoladenwerkstatt umgebaut. 2015 fand der Umbau in ein Fahrradgeschäft und eine Fahrradreparatur-werkstatt statt.